Servicenavigation

Social Media

RSSYouTubetwitterFacebookInstagram Logo

Hauptmenü

Bus der HEAG mobiBus

Aktuelles zum Corona Virus

Die Ausbreitung des Corona Virus hat auch Auswirkungen auf den ÖPNV in Darmstadt. Hier haben wir die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt.

Aktuelle Pressemitteilungen

26. Juni 2020: Fahrkartenkauf in Bussen wieder möglich

28. Mai 2020: Straßenbahnen der HEAG mobilo fahren wieder regulär

8. Mai 2020: HEAG mobilo sieht sich auch in Corona-Zeiten für einen guten ÖPNV gerüstet

22. April 2020: Busse ab Montag (27.4.) wieder in Normalbetrieb, Straßenbahnen fahren nach Ferienfahrplan

20. März 2020: HEAG mobilo: Ab Montag (23.) fahren Busse und Straßenbahnen nach Samstagsfahrplan ohne Nachtfahrten

13. März 2020: Gesundheitsschutz geht vor: Zustieg über hintere Türen und regelmäßiges Desinfizieren der Fahrzeuge

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Umgang mit dem Corona Virus im HEAG Verkehrskonzern haben wir hier für Sie zusammengestellt

Allgemeines

Es spricht nichts dagegen, weiterhin Bus und Bahn zu nutzen. Allerdings müssen Fahrgäste auf Beschluss der Hessischen Landesregierung in öffentlichen Verkehrsmitteln einen Mund-Nase-Schutz tragen. Weiterhin gelten die wichtigen Hygieneregeln: Möglichst Abstand zueinander halten, nicht in die Hand, sondern in die Armbeuge niesen.

Haltestangen, Stopp-Knöpfe und Fahrerarbeitsplätze in den Fahrzeugen werden häufig gereinigt und desinfiziert. Auch werden die Fahrzeuge noch häufiger und intensiver gelüftet. Auf den Bildschirmen des Fahrgastfernsehens sind die wichtigsten Verhaltensregeln bei Ansteckungskrankheiten zu sehen. Die Busse sind am Fahrerarbeitsplatz mit einer Trennscheibe ausgestattet.

Aufkleber, Durchsagen und das Fahrgastfernsehen weisen Fahrgäste darauf hin, dass in unseren Bussen und Bahnen auf Beschluss der Hessischen Landesregierung das Tragen von Mund-Nasen-Schutz verpflichtend ist.

Die Kommunalpolizei und unsere Fahrkartenkontrolleure führen regelmäßig Kontrollen in den Fahrzeugen durch.

Seit dem Einbau der Trennscheiben an den Fahrerarbeitsplätzen können die Fahrkarten wieder wie gewohnt beim Fahrpersonal gekauft werden.

Informationen zum Corona-Virus vom Bundesministerium für Gesundheit

Download pdf 1.59 MB